7 Gründe warum du Social Media Marketing nutzen solltest

Social Media Marketing ist noch immer ein Thema, welches sich nur bedingt in das Unternehmertum eingliedert. Natürlich, wenn es um Startups geht, um Konzerne die Abteilungen mit jungen Menschen füllen, dann ist Social Media schnell im Einsatz. Was ist aber, wenn das alles nicht der Fall ist?

Ich erlebe immer wieder, wie kleine und mittelständische Unternehmen keine digitale Präsenz haben. Weder Social Media noch Website. Aus diesem Grund möchte ich dir in diesem Artikel 7 Gründe mit auf den Weg geben, warum du für dein kleines Unternehmen Social Media nutzen solltest und zwar frei von Marketing Blabla, denn als Dienstleister wie Coaches, Trainer, Berater und Experten ist eines besonders wichtig, dass du Zeit hast, dich auf dein Kernthema zu fokussieren.

1. Branding – was sonst?

Ein Faktor für den Aufbau einer Marke sollte selbsterklärend sein. Umso sichtbarer du bist, desto schneller werden die Menschen dich, dein Unternehmen und somit auch deine Marke mit deinem Thema und deiner Persönlichkeit verbinden.

Das bedeutet, dass du dich brandest.

In den sozialen Medien ist Branding besonders gut geeignet, weil du sehr nah an deinen potenziellen Kunden bist – und umgekehrt. Du hast dank der sozialen Netzwerke einen direkten Kommunikationskanal zu deiner Zielgruppe und kannst somit schnell und direkt Feedback einholen und siehst sehr schnell wie der „Markt“ auf dich, deine Ideen und/oder Produkte reagiert.

Social Media bietet außerdem eine sehr geringe Einstiegshürde um eine Marke aufzubauen, denn Content ist schnell erstellt und geteilt, wenn man weiß wie.

Kurz zusammengefasst: Du suchst dir also einen Kanal, der dir am besten liegt und fängst an Content zu produzieren und somit langsam aber sicher deine Marke aufzubauen.

2. Social Media bietet eine gigantische Reichweite!

Ich denke ich muss dich nicht mit Zahlen nerven.

Die sozialen Medien sind kein kleiner Trend. Nahezu jeder Smartphone Besitzer hat einen Account auf einem der vielen Netzwerke und nutzt dieses täglich.

Du kannst dein Branding aufbauen und hast direkten Kundenkontakt. Kannst dir Inspiration suchen und auch Kunden. Und das bei einer so riesigen Reichweite! Besser geht es nicht und ist somit definitiv ein Punkt, weshalb du die sozialen Netzwerke nutzen MUSST!

Auch wenn du immer mal wieder Sachen hörst wie „Facebook ist Tot!“ oder „Twitter geht in Deutschland eh nicht“ genauso wie „Meine Kunden sind eh nicht dort“ dann kann ich dir getrost sagen, das stimmt nicht. Du findest jede Zielgruppe auf jeder Plattform. Die Nutzerzahlen sind dafür einfach auf jeder Plattform zu groß, als wenn das nicht so wäre. Natürlich findest du auf TikTok mehr Leute aus der GenZ und auf Twitter mehr Politiker, Journalisten etc.

Dennoch solltest du dich nicht von solchen Aussagen davon abhalten lassen eine Plattform zu nutzen.

3. Direkter Kontakt zur Zielgruppe

Wo bitte hast du die Möglichkeit völlig umsonst (in Bezug auf Geld) Wissen und Erkenntnisse aus deiner Zielgruppe zu bekommen?

Egal ob Twitter Suchen, Instagram Feed spotting, Facebook Gruppen etc.

Du kannst nach deiner Zielgruppe suchen und dir zuerst einen Eindruck davon machen wie diese tickt, welche Sachen gepostet und konsumiert werden. Du kannst direkt mit den Menschen aus deiner Zielgruppe Kontakt aufnehmen und somit noch mehr Informationen sammeln.

Diese Form der Marktforschung ist Gold wert also nutze sie!

4. Positionierung in Marktlücken ist leichter

Überlege mal wie es vor einigen Jahren oder Jahrzehnten war, wenn du neu in einen bestehenden Markt eintreten wolltest. Du hattest vielleicht eine Ahnung wer die Big Player am Markt sind und konntest versuchen dich abseits von diesen zu platzieren. Ob du damit jedoch der einzige bist konntest du nur bedingt herausfinden.

Das ist mittlerweile anders. Die Sozialen Netzwerke geben dir die Möglichkeit nach der Konkurrenz zu suchen. Und weißt du was am besten ist? Wenn du siehst, dass die Konkurrenz einen sehr schlechten oder keinen sozialen Auftritt hat, dann ist diese eine unglaubliche Chance die du ergreifen musst, denn du kannst genau dort reingehen, wo bedarf ist, der von anderen nicht abgedeckt wird!

Dabei ist eines wichtig. Sei immer nah am Kunden! Umso kundenzentrierter du agierst und umso näher du am Kunden bist, desto größer ist das Vertrauen deiner Kunden zu dir, welches sich die Big Player durch viel Geld und Zeit erschaffen mussten.

5. PR – Krisenmanagement etc. ist jetzt leichter

Leichter ist gut gesagt, aber zumindest kannst du besser agieren und dich eventuell vor einem anbahnenden Shitstorm bewahren.

Umso näher du am Kunden bist und desto offener und ehrlicher du bist, umso leichter wird es dir fallen Vertrauen aufzubauen. Und letztlich geht es genau darum. Zuerst Aufmerksamkeit zu erlangen und diese Aufmerksamkeit dann in Vertrauen umzuwandeln um Kunden zu gewinnen und zu halten. Glücklich zu halten.

Beschwerde- und Krisenmanagement ist auch sehr praktisch, weil du schnell agieren kannst und deine Dienstleistungen oder Produkte anpassen, überarbeiten und verbessern kannst.

6. Social Media als Ideenquelle

Was mögen deine Kunden?

Welche Trends gibt es?

Was machen die Mitbewerber und warum machen sie das? Funktioniert es?

Vieles davon kannst du in den sozialen Netzwerken verfolgen. Nutze diese Chance um wichtige Informationen für dein Unternehmen zu gewinnen und einzusetzen.

7. Sales wird leichter

Wieso wird es leichter zu verkaufen?

Ganz einfach. Es gibt einen bestimmten Kreislauf den alle Kunden durchlaufen. Sie müssen auf dich aufmerksam werden und dann feststellen dass du ihnen helfen kannst. Egal durch was. Problemlösung, Entertainment oder Inspiration (sind übrigens die einzigen 3 Arten an Content die Aufmerksamkeit erlangen können und Vertrauen aufbauen) sind deine besten Freunde um weg aus der Kaltakquise zu kommen.

Das bedeutet, dass deine potenziellen Kunden bereits Berührungspunkte mit dir hatten und die Entscheidung zum Kauf leichter fällt, wenn diese Punkte positiv waren.

Fazit

Ich möchte die Kernbotschaft aus diesen 7 Punkten nochmal kurz für dich zusammenfassen und dir klar machen warum es so essenziell für dich ist Social Media strategisch einzusetzen:

Du musst sichtbar werden indem du durch deinen Content Aufmerksamkeit erzeugst, durch direkten Kundenkontakt Vertrauen aufbaust und deine Kunden oder potenziellen Kunden zufriedener sind und bleiben.

Es geht immer darum die Wege zu finden wo du am leichtesten Aufmerksamkeit generierst und gleichzeitig authentisch bleiben kannst und dann mit Hilfe deiner Authentizität das Vertrauen gewinnen kannst um aus Fremden Fans und Kunden zu machen.

 

Merlin Mechler

Merlin Mechler

Merlin Mechler ist Marketing & Performance Coach, Speaker und Autor der Digital Marketing Bibel und High Performance Secrets. Er hilft Personenmarken dabei ihre Potenziale zu erkennen, sich glasklar zu positionieren und an die Spitze zu kommen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This